„Rimini“ von Ulrich Seidl im Kino: Servus, Tristesse

„Rimini“ von Ulrich Seidl im Kino: Servus, Tristesse
Ein Film über die winterlich trostlose Adriaküste, mit einem Schlager singenden Gigolo für österreichische Rentnerinnen. „Rimini“ von Ulrich Seidl müsste schwer erträglich sein – ist aber seltsam faszinierend.

Quelle: SZ.de

Gefunden in lesestoff.eu